01
02
01 / 02
M6A1 Diderot
Universitätsgebäude „Sophie Germain“ für das Institut für Mathematik M6A1 der Universität Paris Diderot.

Die sehr komplexe Problematik dieses Projekts erforderte einen Entwurf, der alle Zwänge in sich vereint und gleichzeitig einen Ort des Forschens und des Austauschs bietet, der mit dem Standort
eine harmonische und interaktive Beziehung in Fortsetzung des öffentlichen Raums herstellt.
 
Dieses von Schlichtheit und Klarheit geprägte Projekt verbindet drei gegensätzliche Funktionen (Unterricht, Sporthallen, Parkplatz), die sich schichtweise überlagern, voneinander unabhängig sind und sich zu einem stimmigen Ganzen zusammenzufügen.
 
Der Entwurf schlägt ein 20 m breites Gebäude vor, dessen einfache typologische Organisation allen im Programm geforderten Gestaltungs- und Flexibilitätskonfigurationen gerecht wird. Wandflächen und Öffnungen installieren ein Gewicht, eine Zeitlichkeit durch aufeinanderfolgende Vertiefungen und Aussparungen und durch Durchlässigkeit. Die Materie vertieft sich, filtert das Licht, öffnet sich zum Garten hin: Es entsteht ein „Monolith“, der zugleich einfach und komplex ist.

Client : Université Paris Diderot
Standort : Paris, France
Surface : 15 300 m²
Status : Geliefert
Date : 2012
Key points
  • Offenheit zur Stadt.
  • Monolithisches Volumen.
  • Bauen an Straße und Schiene.
Performance environnementale
  • THPE 2005 (– 20 %).
Team
Patriarche Gruppe :

Patriarche/Lacoudre (Architecten)

Partner :

SLG Paysage
SETEC
AVLS
AE75
Pascale Hanrot

Programme
Bildung
Möchten Sie mehr über dieses Projekt erfahren?
Entfernen Sie es aus Ihrer Download-Liste
Fügen Sie es Ihrer Download-Liste hinzu, um die vollständige Projektbeschreibung im PDF-Format zu lesen.